Vitalis Fitness- und Gesundheitszentrum Neukirchen
... denn so hält sich die Schwalm fit !

Kleines Ernährungs- Ein-mal-Eins für Anfänger

Publiziert am: 29.06.2017 von in Ernährung

Schon nach den ersten Wochen im Sportstudio werden die meisten es festgestellt haben, sofern einer unserer Trainer es nicht gleich zu Beginn angesprochen hat:

Training ist nur ein Baustein auf dem Weg zum gesetzten Ziel!

Nicht weniger wichtig ist die Ernährung.
Doch wer glaubt den Weg durch einseitige Diäten oder Hungerkuren abkürzen zu können, läuft Gefahr sich ebenso in einer Sackgasse wieder zu finden wie der Anfänger, der gleich an sechs Tagen die Woche trainieren möchte.

Der Organismus stellt täglich bestimmte Mindestanforderungen an die Nährstoffzufuhr.
Diesem Bedarf muss man selbst dann Rechnung tragen, wenn man 20 oder 30 Kilo Übergewicht durch die Gegend trägt.
Logische Konsequenz wäre also nicht der Verzicht aufs Essen, sondern zu analysieren woher diese 20 Kilo zu viel kommen.
Das Ergebnis dieser Analyse wird in den meisten Fällen sehr ähnlich ausfallen:

  • Zu viel Fett
  • Zu viel Zucker
  • Zu viel Weißmehl
  • Zu viel Alkohol
  • Zu wenig Bewegung

Der letzte Punkt soll zukünftig mit regemäßigem Training begegnet werden.

Ähnlich geht es auch den anderen „Übeltätern“ an den Kragen!

Nicht ersatzlos streichen, sondern Austausch durch höherwertige Nahrungsmittel ist die Devise!
Hochwertige Nahrungsmittel sättigen schneller und halten länger satt.
In Frage kommen u.a.: Vollkornprodukte, Vollreis, frisches Gemüse, frisches Obst, Magermilchprodukte, Fisch, fettarmes Geflügel, Nüsse, und jede Menge Wasser und Tee.

Es bleibt genug Auswahl für eine abwechslungsreiche Küche, bei der für Magenknurren kein Platz ist.

Am besten sind 3 Hauptmahlzeiten und 2 Snacks als Zwischenmahlzeit.
Als Snack eignet sich besonders gut ein Eiweiß-Shake, er sättigt, der Körper ist mit guten Nährstoffen versorgt und vor allem schmeckt er lecker!
Bei uns im Vitalis erhältlich in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen.
Wenn du einen Beutel Eiweißpulver zu Hause hast, kannst du ihn dir selbst mixen.
Auch sehr lecker wenn man abends Gelüste auf was Süßes hat…
Dann doch lieber einen Shake und der Heißhunger ist verflogen

Nadine Klapper

Über Nadine Klapper

Ist leidenschaftliche Sportlerin, trainiert schon seit 2004 im Vitalis und ist jetzt auch im Service für Euch da.

Archive